Kreative Vata-Menschen

Geht es dir auch so, dass vor lauter Ideen manchmal wie ein kopfloses Huhn herumrennst, versuchst, alles irgendwie unter einen Hut zu bekommen, dabei aber ständig etwas vergisst, weil dein Kopf über zu laufen scheint? Das könnte ein Indiz sein, dass bei dir entweder das Vata gerade überschiesst oder du einen grossen Vata-Anteil hast.


Vata-Personen sind sehr feingliedrige Menschen. Sie verabscheuen Routine und sind immer auf dem Sprung, um Neues auszuprobieren. Sie können gross oder klein sein, sind aber schlank. Ihr Geist ist sehr kreativ und sprunghaft.

Hast du dich schon ein wenig erkannt? Die folgenden Kriterien liefern dir mehr Hinweise.




Merkmale und Vorlieben der Vata-Persönlichkeit


Wie bereits gesagt, als Vata-Typ bist du oft hochgewachsen oder eher sehr klein, sehr schlank mit einer eher knochigen Statur, häufig auch sehr fein und zart. Deine Haut ist eher trocken und deine Lippen schmal.


Mit dem Bewegungsprinzip als prägendes Element in deiner Konstitution liebst du jede Form von Bewegung. Nach einem langem, arbeitsreichen Tag magst du gerne relaxen und liebst es zu baden in wohlig warmem Wasser. Du hast kein ausgeprägtes Schlafbedürfnis. Dass du über spannender Literatur oder kreativem Schaffen vergisst, schlafen zu gehen, kommt durchaus häufiger vor.


Wahrscheinlich magst du leichte, trockene oder auch kalte Nahrung, wie beispielsweise Milchprodukte und Rohkost. Also Salat und Müesli. Oder auch Süsses, wie Schokolade oder Gummibärchen. Extras gönnst du dir eigentlich eher selten. Während andere Kostitutionstypen häufig üppige Mahlzeiten bevorzugen, neigst du eher zu spartanischem oder gar dogmatischem Essverhalten. Zu fasten bedeutet für dich keinen Verlust. Deine bevorzugten Geschmacksrichtungen sind sauer, sehr salzig, süss und auch scharf.


Mit deiner Fähigkeit, dich zu begeistern und für neue Ideen zu motivieren sorgst du gerne für frischen Wind in alten Strukturen. Auf der anderern Seite mangelt es dir jedoch öfters an Ausdauer. Die Begeisterung für das Neue ist schnell verflogen.


Dein Lebensmotto lässt sich gut mit dem folgenden Satz beschreiben: am liebsten möchte ich jeden Tag etwas Neues erleben!

Mit den Elementen Luft und Äther in der Konstitution, fällt es dir von Haus aus nicht so leicht, Entscheidungen zu treffen. Vor allem auch, weil da viele Dinge sind, die dich gleichermassen stark interessieren. Die Vorstellung von einem routinemässigen Tagesablauf ist dir zuwider. Dein eigener Lebenswandel ist eher wenig strukturiert, häufig spontan.


Neben aller Begeisterungsfähigkeit und sprühender Dynamik empfindest du Lebenssituationen vielleicht oft als sehr belastend und leidest unter den Lebensumständen.



Meine Tipps aus dem Ayurveda für Vatas

Wenn es Vata-Persönlichkeiten nicht gut geht, sie sehr dünnhäutig und überlastet sind, dann helfen ihnen:

- regelmäßige, saftige, warme, frisch gekochte Mahlzeiten

- genügend und regelmäßiger Schlaf

- viel heißes Wasser und warme Kräutertees

- ausreichend Ghee und hochwertige Öle

- Verzicht auf Sinnesüberreizungen - laute Musik, zu viele Gespräche

- warme Ölmassagen, Bäder und Fußbäder mit beruhigenden Zusätzen

- Ruhe, warmes Wetter und Spaziergänge in der Natur

Als Sportarten empfieht sich alles, was Ruhe ins Leben bringt: Yoga, langsames Joggen, Qi Gong, Nordic Walken, Radfahren, Reiten, Wandern