Gabriela-Schmid-051-12478[1].jpg

Fokusthemen

Körperlich und geistig fit bleiben oder regenerieren? Ayurveda empfiehlt sich zur Gesunderhaltung sowie zur begleitenden Unterstützung bei diversen körperlichen und mentalen Beschwerden. Das holistische Verständnis menschlichen Wohlbefindens macht Ayurveda zu einer nachhaltigen Heilkunde. Charakteristisch für den Ayurveda ist, dass er auf Eigenverantwortung setzt und die Selbstheilungskräfte aktiviert.

Fokusthemen: Prävention, Komplementärtherapie, Achtsamkeit, Stress, Erschöpfung, Burnout, Kinder und Jugendliche, chronische Schmerzen, Stoffwechsel und Verdauung

 
pexels-anna-tarazevich-6560285.jpg

Prävention

Prävention kommt vom lateinischen Wort praevenire und bedeutet „zuvorkommen“, „verhüten“. Durch Präventionsmethoden aus dem Ayurveda soll das Auftreten von Krankheiten verhindert bzw. einer Verschlechterung von Krankheiten vorgebeugt werden. Der menschliche Körper ist ein Wunderwerk und stets bemüht, sich selbst zu heilen und so manches verzeiht. Indem wir jedoch tagtäglich „gegen“ unseren Körper agieren, verlieren wir Energie und schaden uns auf lange Sicht. Prävention bedeutet, sich im alltäglichen Leben aktiv für die eigene Balance einzusetzen – Körper und Geist im Einklang zu halten. In diesem bewussten Lebensstil liegt der Schlüssel zu Wohlbefinden, Vitalität und Lebensenergie. Gerne erarbeite ich mit dir deinen individuellen Gesundheitsplan, der in deinen Alltag passt.

 

Achtsamkeit

Achtsam sein, heisst den gegenwärtigen Moment bewusst wahrzunehmen. Du akzeptierst deine äusseren und inneren Gegebenheiten – ohne Wertung, also frei von allen unseren durch Prägung geformten und gefestigten Ansichten und Meinungen. Achtsamkeit wird heute als eine der wesentlichsten "Werkzeuge" angesehen, wenn es darum geht, Stress zu regulieren, Entspannung zu erzeugen und damit aktiv die eigene Gesundheit zu fördern. Gerne zeige ich dir, wie du eine solche achtsame Haltung trainieren kannst, um deine mentale Gesundheit zu stärken mit einem erhöhtem Fokus und niedrigem Stresslevel.

Gabriela-Schmid-095-12486[1].jpg
 
pexels-karolina-grabowska-4397907_edited.jpg

Stress, Erschöpfung, Burnout

Du fühlst dich müde, bist angespannt, kraft- und energielos? Du fragst dich was los ist, dass du nicht mehr so funktionierst wie sonst. Du bist unkonzentrierter, lustloser und dünnhäutiger, weinst schneller oder wirst rascher wütend? Vielleicht machen dir aber auch körperliche Beschwerden wie Kopf- oder Rückenschmerzen, Verdauungsprobleme oder Schlafstörungen zu schaffen. Eine der häufigsten Ursachen für einen grossen Teil dieser Symptome ist Stress. Gesunder Stress fordert uns mental und körperlich heraus und lässt uns wachsen. Werden wir jedoch akut oder dauerhaft überfordert, belastet dies unseren Körper und Geist. Dies kann zu einem Erschöpfungssyndrom, Burnout und anderen Erkrankungen führen. Stress ist ein Zeichen unserer Zeit und unseres Lebensstils. Wir können uns ihm kaum entziehen. Wichtig ist es daher, dass wir lernen, richtig mit Stress umzugehen – uns immer wieder in Balance bringen. Egal an welchem Punkt du stehst, ob du Stress vorbeugen möchtest, bereits erste Stresssymptome an dir feststellst, an einer Erschöpfung oder einer stressbedingten Erkrankung leidest – ich stehen dir gerne zur Seite.

Chronische Schmerzen

Rückenschmerzen, Gelenkbeschwerden, Mangel an Vitalität und Mobilität? Chronische Schmerzsyndrome? Abhängig vom Schweregrad, können Rückenschmerzen bis hin zu Gelenkbeschwerden durch ayurvedische Massnahmen positiv beeinflusst werden. Vor allem bei degenerativen entzündlichen Erkrankungen des Bewegungsapparates – Arthrose und Arthritits – erzielt Ayurveda gute Erfolge durch einen ganzheitlichen Lösungsansatz: manuelle Therapien, Ernährungsberatung, Ordnungstherapie und Yoga. Ich berate dich gerne und gemeinsam entwickeln wir deinen persönlichen Therapieplan, um deine körperliche Gesundheit nachhaltig zu stärken.

 
Gabriela-Schmid-040-12464[1].jpg

Stoffwechsel und Verdauung

Deine Verdauung spielt verrückt? Dein Stress schlägt dir auf den Magen? Du leidest unter Hautproblemen, Energiemangel oder Übergewicht? Ernährung ist ein ganz wichtiger Bestandteil des Ayurveda und wird als Medizin angesehen. Gezielt und abgestimmt auf deinen Konstitutionstyp entwickeln wir gemeinsam eine zu dir passende Ernährungs- und Lebensweise, um die Störfaktoren und Beschwerden auszugleichen und die Abwehrkräfte zu stärken. Ergänzende Massagen und Wäremanwendungen aktivieren die Stoffwechselvorgänge – oder gleichen diese aus. Je nach Anwendung. Zur Erarbeitung deines individuellen Gesundheitsplans beleuchten wir gemeinsam Ursachen deiner Dysbalancen und untersuchen, ob bereits Folgeerkrankungen vorhanden sind. Ich suche mit dir gemeinsam einen Weg zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden. 

 

 

 
 

Kinder und Jugendliche

Dass Stress zum Alltag von uns Erwachsenen gehört, ist keine Neuheit. Hellhörig macht jedoch, wenn sich zunehmend Kinder und Jugendliche gestresst fühlen. Mir ist es deshalb wichtig, Kinder und Jugendliche beim Bewältigen anspruchsvoller Phasen zu unterstützen – sie zu stärken und begleiten. Meine Massagen für Kinder und Jugendliche bieten Hilfe bei diversen Befindlichkeitsstörungen, Einschlafschwierigkeiten, überdrehten Gemütszuständen, Verspannungen, stärken die Immunkraft und fördern die Resilienz. Dabei sind meine Massagen mehr als nur die Anwendung korrekter Grifftechniken. Es geht mir viel mehr darum, mittels achtsamer Berührung Raum zu schaffen für alles was da ist, gehen und kommen mag.

Hide and Seek
pexels-cup-of-couple-6177572.jpg

Komplementärtherapie

Gemeinsam erarbeiten wir in der ersten Sprechstunde, was du mit der Kompelementärtherapie erreichen möchtest und gemeinsam erstellen wir einen Gesundheits-/Therapieplan, welcher sich je nach Beschwerde und Anliegen aus Manualbehandlungen, Ernährung, Coaching etc. zusammensetzen kann. Wir schauen, welche vorhandenen Stärken bei der Erreichung des Ziels helfen und wo vielleicht neue Möglichkeiten im Alltag umgsetzt werden können.

Wir erarbeiten gemeinsam passende Werkzeuge, um die Erfahrungen aus der Behandlung in den Alltag mitzunehmen und weiter vertiefen zu können. Grundlegendes Ziel der Komplementärtherapie ist die Förderung des persönlichen Wohlbefindens und der eigenen Möglichkeiten zur Regeneration. Dazu werden meist 4 bis 5 Sitzungen geplant. Nach ca. 5 Sitzungen wird das definierte Ziel in einer Standortbestimmung überprüft. Wenn das Ziel von dir als Klient:In als erreicht empfunden wird, kann eine Behandlungsserie abgeschlossen werden. Ansonsten kann ein Ziel auch weiter verfolgt oder angepasst werden.