Beständiger Kapha-Typ

Sitzen ein Vata-, Pitta- und Kapha-Typ im Auto. Pitta gibt vor, welcher Weg genommen wird. Vata tippt wild im Handy, um nach tollen Möglichkeiten zum Anhalten zu suchen. Pitta plagt schon wieder ein Knurren im Magen. Kapha hat natürlich für Proviant gesorgt, damit bloß keiner auf dem Weg verhungert. Und sitzt am Steuer, fährt ruhig, achtsam, gelassen und konzentriert. Voller Fokus auf nur eine Sache.


Kapha-Menschen sind beständig, wie ein Fels in der Brandung. Sie lassen sich nicht so leicht aus der Ruhe bringen. Kaphas schätzen Sicherheit, Routine und Harmonie. Familie und ein treuer Freundeskreis ist ihnen wichtig.

Kommt dir das bekannt vor? Mit deiner freundlichen Gelassenheit bleibst du auch bei grosser Hektik um dich rum in deiner Ruhe? Vielleicht findest du dich auch in den folgen Beschreibungen.




Merkmale und Vorlieben der Kapha-Persönlichkeit


Mit der Kapha-Konstitutionen ist deine Statur eher gross, muskulös und kräftig oder kleiner, fülliger und grobgliedriger. Du hast breite Schultern, oft glänzende, volle Haare, eine samtige Haut, grosse ausdrucksvolle Augen und volle Lippen. Du wirkst auf das andere Geschlecht äußerst anziehend.


Essen hat für dich einen hohen Stellenwert. Während ein Mensch mit Vata-Persönlichkeit schon einmal eine Mahlzeit völlig vergessen kann, sind regelmässige Mahlzeiten für dich ein Genuss. Die in deiner Konstitution vorherrschenden Elemente Erde und Wasser verleitet dich gerne dazu, dem Verlangen nach Süssem nachzugeben. Gerne naschst du auch zwischendurch. Leckerem Kuchen und Torten kannst du nur schwer widerstehen. So bist du auch gerne Hobbyköchin oder -koch. Das Ausprobieren neuer Rezepte macht dir ausgesprochen Spass. Gerne bewirtest du auch Gäste und bist eine leidenschaftliche Gastgeberin oder Gastgeber. Als Mensch mit grossem Harmoniebedürfnis ist es dir wichtig, dass es deinen Familienmitgliedern gut geht. Häufig bist du Anlaufpunkt für die Sorgen und Nöte der Mitmenschen. Du hilfst ihnen gerne und unterstützst sie.


Wenn es nach dir geht, braucht es nicht unbedingt dynamische Sportprogramme. Lieber liegst du in deiner Freizeit auf der Couch, mit einem guten Buch und einer Packung "Guetzli" in greifbarer Nähe. Du musst nicht in den Wald rennen, um dich von dem Stress der Woche zu erholen. Ein gutes Essen im Kreise deiner Lieben oder Kaffeetrinken mit Freunden hat für dich einen höheren Regenerationseffekt, als im Fitness-Studio auf dem Laufband zu stehen. Du vergisst dabei die Sorgen des Alltags. Wiederkehrende Aktivitäten, wie Ferien am selben Ort zur selben Zeit, hat für dich einen hohen Erholungsfaktor. Du brauchst dich auf nichts Neues einzustellen, sonder kannst Erholung von Anfang an erleben. Für dich ist es nur schwer nachvollziehbar, warum andere Menschen ständig nach neuen Attraktionen und Highlights in ihrem Leben Ausschau halten.


Mit den Elementen Wasser und Erde gehörst du zu den Menschen, von denen man sagt, dass sie die geborenen "Felsen in der Brandung" sind. Es dauert lange, bis du aus der Ruhe zu bringen bist. Durch vorübergehende Störungen lässt du dich nur wenig erschüttern oder aus der Bahn werfen. Du gehörst zu den beständigen Persönlichkeiten. Mit Kontinuität und Fleiss hälst du "den Betrieb am laufen". Allerdings fällt es dir manchmal schwer, dich mit den Anforderungen unserer heutigen Zeit, die mit ihren schnellen und häufigen Veränderungen Flexibilität, Beweglichkeit, Ehrgeiz und Zielverfolgung verlangt, zu arrangieren.


Dein Lebensmotto lässt sich gut mit dem folgenden Satz beschreiben: in der Routine und Ruhe liegt die Kraft!

Zu viele und zu schnelle Umstellungen in kurzer Zeit stören dein Bedürfnis nach routinemässigem Alltag. Du brauchst Zeit dich auf Neues und Ungewohntes einzustellen. Bekommst du diese nicht, wirst du schlecht gelaunt und verschlossen. Eine andere Strategie, dich gegen unliebsame Änderungen oder Anforderungen zur Wehr zu setzen, ist das "Aussitzen" und du hast das Talent Unangenehmes einfach zu ignorieren.



Meine Tipps aus dem Ayurveda für Kaphas

Kapha-Typen geraten aus dem Gleichgewicht, wenn sie zu viel Stress haben, zu viele Neuerungen auf sie einprasseln, sie zu viel schweres Essen zu sich nehmen und sich nicht ausreichend bewegen. Dann hilft ihnen:


- nur kleine Mahlzeiten essen, am besten 2 oder max. 3 am Tag, keine Zwischenmahlzeiten!

- frisch gekochtes, gut gewürztes Essen

- Milchprodukte und tierische Eiweisse reduzieren

- scharfe und bittere Kräutertees, Ingwerwasser trinken

- Bürstenmassagen, Sportmassagen und Sauna in den Wochenrhythmus einbauen

- Wach-Schlaf-Rhythmus einhalten und auf Tagesschlaf verzichten

- kaltes Essen und Getränke, Rohkost, Alkohol meiden

- regelmäßige Bewegung an der frischen Luft


Um in Bewegung zu bleiben, empfehlen sich Ausdauersportarten wie

Aqua-Joggen, Tanzen, Schwimmen, Radfahren, Rudern


Auch Gartenarbeit ist gut für Kapha! Oder die Anschaffung eines Hundes - tägliche Spaziergänge!